Waschmaschine läuft aus

Waschmaschine leckt

Es kann immer passieren und es ist extrem ärgerlich: Ihre Waschmaschine ist undicht und es läuft Wasser aus. Abgesehen von dem Wasserschaden kann es in Verbindung mit anderen elektrischen Geräten auch zu gefährlichen Situationen kommen. Deshalb es ist wichtig, die Ursache des Problems zu finden und den Fehler so schnell wie möglich zu beheben. Deshalb lautet die erste Frage stets:
Wann und wo ist die Waschmaschine undicht?

An den Tür

Überprüfen Sie als erstes die Manschette auf mögliche Risse und Löcher. Gibt es sichtbare Schäden? Dann sollten Sie die Dichtung so schnell wie möglich austauschen, da andernfalls immer wieder Wasser austreten kann.
Keine sichtbaren Schäden? Dann empfehlen wir Ihnen, die Türmanschette einmal vollständig auszubauen, gründlich zu reinigen und noch einmal auf Beschädigungen zu überprüfen. Werfen Sie bei dieser Gelegenheit auch noch einmal einen Blick ins Innere der Waschmaschine, reinigen Sie den Bereich, in dem die Türdichtung normalerweise sitzt und überprüfen Sie ebenfalls den Haltering der Manschette auf eventuelle Verbiegungen. Es kann auch sein, dass die Halterung des Ring kaputt ist und die Manschette daher während des Betriebs verrutscht und Wasser durchlässt.
Wie Sie die Türdichtung Ihrer Waschmaschine ausbauen, zeigen wir Ihnen am Beispiel einer Miele Waschmaschine im folgenden Video:

Nur während des Einspülens

Wenn das Wasser nur während des Einspülens austritt, sollten Sie sich als erstes dem Zulaufschlauch widmen. Überprüfen Sie hierbei zunächst, ob die Anschlüsse am Hahn und an der Maschine noch dicht sind oder eventuell hier das Wasser austritt. Sollte dies so sein, so können Sie die Anschlüsse ganz leicht und günstig selber austauschen.
Weiterhin sollten Sie den Zulaufschlauch selbst auf Risse oder andere Beschädigungen untersuchen. Gegebenenfalls muss dieser ersetzt werden.

Nur während des Schleuderns und Abpumpens

Eine Waschmaschine, die nur während des Schleuderns oder Abpumpens leckt, hat wahrscheinlich ein Leck im Ablaufschlauch. Überprüfen Sie diesen vollständig auf mögliche Beschädigungen. Weiterhin sollten Sie überprüfen, ob an der Maschine oder im Ablauf selbst Verstopfungen vorliegen, die ein Überlaufen verursachen könnten. Eine andere Möglichkeit ist ein Leck an der äußeren Trommel. Diese zu reparieren ist leider unwirtschaftlich. Ein defekt an der Außentrommel ist in der Regel nicht zu reparieren oder überaus teuer und daher ist es oftmals besser eine neue Waschmaschine zu kaufen, die zudem auch oftmals im Energieverbrauch effizienter ist.

Durchgehend

  • Überprüfen Sie den Zulaufschlauch und den Hahn selbst. Sollte hier Wasser austreten, sollten Sie den Zulaufschlauch auswechseln.
  • Überprüfen Sie die Türdichtung der Maschine. Ist hier eine Wasserspur und/oder Seifenreste zu sehen, dann liegt die Leckage höchstwahrscheinlich an der Fenstermanschette (Türdichtung). In diesem Fall sollten SIe diese auf Beschädigungen überprüfen und ggfs. durch eine Neue ersetzen.

An der Pumpe

Sollte die Pumpe die Ursache für das auslaufende Wasser sein, sollten Sie diese ersetzen.
Das Austauschen der Pumpe ist in der Regel nicht wirklich schwer und kann von Ihnen selber durchgeführt werden. Im folgenden Video zeigen wir Ihnen, wie das geht:

Sobald Sie die Ursache gefunden haben und das Problem durch ein defektes Teil verursacht wird, können Sie die passenden Ersatzteile für Ihre Waschmaschine direkt in unserem Onlineshop bestellen.

Veröffentlicht: 13-08-2015

Wir bei Fiyo möchten Ihnen bestmöglich helfen. Deshalb verwenden wir und Dritte Cookies, um das Internetverhalten unserer Besucher zu messen. Indem Sie auf unserer Webseite weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie hiermit einverstanden sind. Mehr lesen