Dürfen wir vorstellen? Unsere meistgeschätzte Kollegin dieses Monats: Anneke aus unserem Kundenservice

Jeden Monat vergeben wir intern den begehrten Fiyo Award an einen unserer Kollegen. Während des Monats können unsere Kollegen einander für den Award nominieren. Den Gewinner stellen wir Ihnen jeden Monat hier im Blog vor. Diesen Monat ging der Award an Anneke von unserem Kundenservice!

Fiyo medewerker van de maand

Hi, Anneke, herzlichen Glückwunsch zum Award! Erzähl uns doch eben etwas über dich.

“Ich heiße Anneke und bin 27 Jahre alt. Die letzten acht Jahre habe ich Teneriffa gewohnt und gearbeitet, bis ich letztes Jahr in die Niederlande zurückgekommen bin. Ich mache viel Sport und an den Wochenende unternehme ich gerne etwas mit meinen Freunden. Ich liebe es zu reisen! Also wenn ich jemals im Lotto gewinnen sollte, wäre das das Erste was ich machen würde.”

Wie lange arbeitest du schon bei Fiyo und was genau machst du?

“Seit Januar 2018 arbeite ich im Kundenservice von Fiyo. Ich habe extra nach einem Job gesucht, bei dem ich meine Spanischkenntnisse einbringen kann. Bei Fiyo bin ich am Telefon und helfen unseren niederländischen, belgischen und spanischen Kunden bei Fragen weiter. Manchmal auch Deutschen und Engländern. Daneben bearbeite ich E-Mails und Retouranfragen. Und ich helfe unseren Kunden über den Live Chat.”

Warum glaubst du, dass du den Award erhalten hast?

“Ich komme super mit allen Kollegen zurecht. Ich bin mit allen befreundet und habe einfach eine tolle Beziehung zu jedem. Ich bin ernst, wenn es sein muss, aber auch Immer für einen Spaß zu haben. Ich denke, deshalb haben mich viele nominiert.”

Wie erlebst du deine Arbeit bei Fiyo?

“Bei Fiyo fühl ich mich wohl. Und die Arbeit ist genau nach meinem Geschmack. Ich habe Freude daran, Kunden zu helfen und für mich ist es ein Riesenvorteil, dass ich weiterhin viel Spanisch sprechen kann. Und natürlich habe ich tolle Kollegen! Wir gehen auch oft abends zusammen aus.”

Was ist dein Motto?

“‘Los lugares adonde fuiste se convierten en parte de ti.’ Das bedeutet so viel wie: Die Orte, an denen du gewesen bist, machen dich zu der Person, die du bist. Eine Redensart, die genau auf mich zutrifft.”

Hast du selbst schon etwas zu Hause repariert, seitdem du bei Fiyo arbeitest?

“Ich selbst habe noch nichts repariert, allerdings gucke ich jetzt überall nach den Typenschildern. Würde ich nicht bei Fiyo arbeiten, hätte ich keine Ahnung, dass es so viele einzelne Ersatzteile für Haushaltsgeräte gibt. Meinen Freunden und meiner Familie sage ich auch immer: ‘Falls euch etwas kaputt geht, ruft mich einfach an!”

Hast du selbst schon etwas zu Hause repariert, seitdem du bei Fiyo arbeitest?

“Ich selbst habe nicht wirklich ein Lieblingsprodukt. Allerdings merke ich, dass unsere spanischen Kunden vor allem” Flaschenfächer für ihre Kühlschränke bestellen, hahaha!”

Wenn du für einen Tag der Chef von Fiyo sein könntest, was würdest du dann machen?

“Freitags öfter mit allen ein Feierabendbierchen trinken!”

Hast du noch eine Fiyo Anekdote, die du erzählen möchtest?

“Es ist nicht wirklich eine Anekdote. Das Schönste an meiner Arbeit ist einfach, dass ich Kunden helfe. Einmal habe ich einer Kundin bei ihrer Bestellung geholfen und am nächsten Tag hat sie eine tolle Bewertung auf unserer Facebook-Seite. geschrieben. Da wusste ich dann echt, wofür ich arbeite!”

Anmerkung: Gleichberechtigung ist uns wichtig. Deshalb weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass wir selbstverständlich immer alle Geschlechter ansprechen - auch wenn wir geschlechtsbezogene Formulierungen verwenden.

Hinterlasse eine Antwort:
Wir bei Fiyo möchten Ihnen bestmöglich helfen. Deshalb verwenden wir und Dritte Cookies, um das Internetverhalten unserer Besucher zu messen. Indem Sie auf unserer Webseite weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie hiermit einverstanden sind. Mehr lesen