16 Tipps, um im Haushalt zu Sparen

Möchten Sie gerne Ihre Energierechnungen etwas senken oder einfach so ein bisschen Geld hier und da sparen? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir haben für Sie insgesamt 16 Tipps zusammen gestellt, mit welchen Sie ganz einfach an kleinen Stellen Geld sparen können. Wenn Sie mehrere Tipps befolgen, summiert sich das Gesparte auch ganz schnell auf und Sie können ein paar mal öfter Shoppen gehen oder vereisen. Wäre das nicht schön? Dann fangen wir hier gleich an:

Küche

  • Denken Sie daran, die Restwärme vom Herd und vom Backofen zu nutzen. Einfach den Backofen 10-15 Minuten vor dem fertig Backen ausstellen. Solange der Ofen geschlossen ist, bleibt auch die Wärme so lange erhalten. Beim Herd kann man einfach ein paar Minuten vor dem fertig Kochen die Herdplatte ausmachen. Bei Gas- und Induktionsherden sollte man nur aufpassen, nicht zu früh auszuschalten, diese Beiden verlieren recht schnell an Wärme
  • Geben Sie jeden Tag Geld für einen Coffee to go auf dem Weg zu Arbeit aus? Das muss nicht sein. Sie können sich einfach eine gute Thermoskanne besorgen und in der Früh den Kaffee daheim selbst kochen. Das ist um einiges billiger und auch umweltschonender.

Bad

  • Sind Sie auch einer der Menschen, die beim Zähne putzen immer das Wasser laufen lassen? Das ist nicht gut für den Wasserverbrauch. Einerseits wird Wasser verschwendet und andererseits geht das auch auf die Wasserrechnung. Also, Wasser aus beim Zähneputzen.
  • Für die Badliebhaber haben wir eine schlechte Nachricht. Baden verbraucht sehr viel mehr Wasser als Duschen. Lieber alle paar Wochen ein richtig entspanntes Bad nehmen und unter der Woche normal duschen. Das spart Wasser und Geld.
  • Zudem gibt es mittlerweile Wassersparende Duschköpfe, die weniger Wasser, bei gleichbleibendem Wasserdruck, verbrauchen.
  • Wer noch etwas mehr sparen möchte, könnte sich überlegen nur ganz kurz zu duschen. Also keine langen Gedankengänge und Philosophieren unter der Dusche, sondern effizientes kurzes Duschen.

Generell

  • Falls Ihre Telefon- und Handyverträge schon etwas älter sind, lohnt es sich vielleicht diese zu erneuern. Meist sind neuere Verträge billiger und haben bessere Konditionen
  • Kleinere Reparaturen, wie den Griff des Staubsaugers austauschen, oder die Türmanschette einer Waschmaschine austauschen, lassen sich ganz einfach selbst erledigen. Das geht schneller als den Techniker zu rufen und ist zudem auch billiger. Schauen Sie doch einfach mal bei unseren Reparaturseiten vorbei! Wir haben dort Hilfeseiten zu verschiedenen Themen und Geräten.
  • Man kann solchen Reparaturen auch bis zu einem gewissen Grad vorbeugen. Wenn man seine Geräte regelmäßig wartet, reinigt und die Filter austauscht, kann das die Lebenszeit enorm verlängern. Besonders Außengeräte sollten vor Saisonende gereinigt werden, sonst können diese über die lange Lagerzeit im Winter rosten.
  • Wenn Sie sich dazu entscheiden ein neues Gerät anzuschaffen, sollten Sie darauf achten, dass es mindestens die Energieeffizienzklasse A++ hat. Diese Geräte sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, aber letztenendes verbrauchen Sie so viel weniger als andere Geräte, dass sich die Anschaffung wirklich lohnen kann.
  • Ein ganz einfacher Trick: Im Winter die Türen geschlossen halten. Simpel, aber effektiv.
  • Wenn man einen Raum nicht oft braucht, oder lange nicht Zuhause ist, kann man die Heizung herunterdrehen. Nur im Winter sollte man aufpassen, nicht zu weit runterzudrehen, dann kann nämlich die Heiztung einfrieren.
  • Das Gleiche gilt für Licht. Einfach ausschalten, wenn man einen Raum verlässt.
  • Wenn das Haus so schlecht isoliert ist, dass die Heizung sich immer zu Tode heizt, ist es vielleicht eine Überlegung wert zu modernisieren. Das mag zwar erst teuer sein, aber auf die Dauer wird sich das für den Geldbeutel lohnen.
  • Im Sommer einfach öfter draußen die Wäsche trocknen. Das spart Strom und die Wäsche ist schneller trocken als man denkt.
  • Gehören Sie auch zu denjenigen, die Ihr Handy übernacht laden lassen? Die meisten Handys heutzutage sind innerhalb 2 Stunden geladen. Wenn man das Gerät die ganze Nacht am Stecker lädt kostet das nicht nur Strom, sondern kann auch noch der Batterie schaden. Lieber das Handy am Abend oder in der Früh aufladen.

So, das waren einige Ideen für Ihren Haushalt. Einige waren sicherlich schon bekannt und andere noch nicht. Probieren Sie einfach ein paar davon aus und sehen Sie wieviel Sie sparen können.

Hinterlasse eine Antwort:
Wir bei Fiyo möchten Ihnen bestmöglich helfen. Deshalb verwenden wir und Dritte Cookies, um das Internetverhalten unserer Besucher zu messen. Indem Sie auf unserer Webseite weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie hiermit einverstanden sind. Mehr lesen